Veranstaltungen

 

Das jährliche Veranstaltungsprogramm des Fördervereins umfasst u. a. geführte Spaziergänge durch den Brentanopark und das historische Petrihaus, Lesungen, szenische Darstellungen zur Romantik, Kunstausstellungen u. v. m.

Die ehemals von Georg Brentano genutzten Räume des Petrihauses können im Brentanomuseum besichtigt werden.

 

Veranstaltungen 2021

 

Unsere Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Trotz der Corona-Pandemie schauen wir hoffnungsvoll in die Zukunft und planen ein Programm für die Zeit nach der Sommerpause. Wir wollen ausgefallene Lesungen nachholen. Es sind im Moment zwei Termine vorgesehen: Lesung am 31. Oktober mit Elisabeth Scherer und am 7. November Lesung mit Musik – Babettes Fest mit Susanne Schäfer und Rolf Kohlrausch. Und der nächste Brentanospaziergang mit Silke Wustmann am 15. August sollte möglich sein.

Die Lesung zum Tag für die Literatur am 30. Mai mit Bernd Mader und Silke Wustmann konnte leider nicht mit Publikum durchgeführt werden. Aber es gibt einen Podcast mit der gekürzten Lesung. Sehr kurzweilig vorgetragen von Silke Wustmann und Bernd Mader. Wir hoffen, dass wir die literarischen Reise an den Rhein mit Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt nachholenkönnen.

Wer den Podcast „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten – Loreley und die Irrwege der Rheinromantik“ noch anhören möchte: er steht in unserer Mediathek noch zur Verfügung.

 

Begegnung mit den Brentanos – ein Spaziergang in die Romantik

Die Spaziergänge am 18. April 2021 und 20. Juni 2021 sind abgesagt.

Die Historikerin Silke Wustmann führt Sie durch das Zauberreich der Maximiliane von Arnim, die von 1829 bis 1834 mehrere Sommer bei ihrem Onkel Georg Brentano in Rödelheim verbringen konnte. Sie werden zu den romantischsten Plätzen des Parks sowie in das Petrihaus begleitet und lernen das Leben und die Bedeutung der Brentanos für Frankfurt am Main kennen.

Sonntag, 18. April 2021, 20. Juni 2021, 15. August 2021, 03. Oktober 2021, jeweils 11 bis 12.30 Uhr
Eintritt: Acht Euro
Treffpunkt: Eingangstor zum Brentanopark an der Straße "Auf der Insel"
Weitere Informationen: Silke Wustmann, Telefon 069 78 96 423, E-Mail Anfrage senden

Anmeldung erforderlich: Telefon 0151 17 59 1919 oder E-Mail senden an das Petrihaus

 

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten ... Loreley und die Irrwege der Rheinromantik

Eine Lesung am Tag für die Literatur und die Musik am Sonntag, 30. Mai 2021

Was erwartet Sie bei uns? Silke Wustmann und Bernd Mader laden ein zu einer literarischen Reise an den Rhein und zur Begegnung mit der berühmtesten Traumfigur der Rheinromantik - von Clemens Brentano erfunden, von Heinrich Heine weltberühmt gemacht. Um ihre endlose Wirkung geht es in dieser Lesung: um sexuelle Fantasien, kitschige Ergüsse, düstere Balladen, nationalistisches Getrommel, aber auch um Satire und Parodie. Dabei erleben wir auch, wie die Rheinromantik - und mit ihr Loreley - politisch missbraucht wird.

Wegen der aktuellen Lage beim Kampf gegen die Corona-Pandemie („Bundesnotbremse“) konnte unsere Veranstaltung zum Tag für die Literatur noch nicht stattfinden. Wir hoffen, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

  • Lesung mit Silke Wustmann und Bernd Mader
  • Führung mit Katharina Schaaf
  • Gesellschaftsspiele der Romantik
  • Rödelheimer Musiknacht mit EveryFriday
  • 1

Kontakt

FÖRDERVEREIN PETRIHAUS

Am Rödelheimer Wehr 15; 60489 Frankfurt am Main
Postfach 940 112; 60459 Frankfurt am Main

 +49 69 78 07 84 88   

E-Mail senden

Newsletter

  Newsletter Petrihaus Frankfurt abonnieren

Möchten auch Sie über Neuigkeiten per Mail informiert werden? Senden Sie uns eine E-Mail und wir nehmen Sie in unseren Verteiler auf.